Samstag, den 2. März, um 17 Uhr an der Universität Mainz, Hörsaal N1 („Muschel“)

Die EU steht außen- und sicherheitspolitisch vor großen Herausforderungen. Die Beziehungen der EU zu den Wirtschafts-Weltmächten USA und China haben sich im Hinblick auf Im- und Exporte erheblich verschlechtert. Protektionistische Tendenzen und Populismus verstärken die schwierige Lage. Auch die Aufnahme von neuen Mitgliedsländern wird mehr als zuvor auch aus einer sicherheitspolitischen Sicht diskutiert.

Wie kann die EU die aktuellen Herausforderungen bewältigen? Welche sicherheitspolitischen Ziele sollten die EU und ihre Mitgliedsländer strategisch verfolgen? Wie kann die EU ihre Verteidigungsfähigkeit und demokratische Resilienz erhöhen? Welche Reformen sind nötig, um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürgern zu steigern und die Stabilität der EU zu stärken? Wie kann sich die EU als verlässlicher und starker Akteur auf internationaler Ebene noch sichtbarer machen?

Darüber spricht Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann MdB, Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestags, im Rahmen der Veranstaltung #Reshape Europe.

Veranstaltung der Liberalen Hochschulgruppe (LHG) an der Uni Mainz und der Friedrich-Naumann-Stiftung am Samstag, den 2. März, um 17 Uhr an der Universität Mainz, Hörsaal N1 („Muschel“), Johann-Joachim-Becher-Weg 23, 55128 Mainz.

Mehr Infos und Anmeldung auf freiheit.org.